Schwarz, Rot, Grün: Wo findest du auf Hawaii die schönen bunten Strände

Als wären die goldenen Sandtrände von Hawaii nicht schon genug, gibt es entlang der Küste eine unendliche Vielzahl an andersfarbigen Sandstränden die funkeln.

Schwarze Sandstrände

img_1128Die majestätischen Strände sind das Ergebnis der in den Ozean fliessenden Lava.

Punaluu Beach (Hawaii Island)

Der Punaluu Strand auf Hawaii befindet sich im Südosten der Kau Küste. Du kannst nicht über schwarze Sandstrände sprechen, ohne über den berühmten Punaluu Strand zwischen dem Hawaii Volcanoes National Park und der Stadt Naalehu, zu sprechen.

Der Sand fühlt sich an wie Kristalle unter deinen Füssen und sieht ein wenig wie schwarzer vulkanischer Sand mit Silber gesprenkelt aus.

Aufgrund des Windes und der Strömungen ist das Wasser am Punaluu Strand sehr unruhig. Lass dich davon aber nicht abhalten und springe hinein. Am ganzen Strand gibt es Picknick-Tische unter tiefgrünen Palmen die Schatten spenden. Bekannt ist der Strand auch als Zufluchtsort für Meeresschildkröten (Honu) zum Entspannen in der Sonne. Aus diesem Grund solltest du dich auch von den Schildkröten fern halten.

Waianapanapa Beach (Maui)

Knapp ausserhalb von Hana befindet sich der Waianapanapa Strand. Die Zufahrt befindet sich etwa 70 Kilometer östlich von Paia entlang der traumhaften Road to Hana. Lege am Rückweg von Hana (Kilometerschild 32) am Strand eine Pause ein und geniesse die Atmosphäre.

Der Strand besteht aus glatten Lavasteinen. Von hier aus sieht man auch die Lavahöhlen und Süßwasserpools und kann auch dem Wasser zuschauen, wie es aus einem Höhlenloch nach oben herausspritzt.

Schattige Picknickplätze laden zu einem kleinen Snack ein. Diesen kannst du dir entlang der Road to Hana an einem der kleinen Läden an der Strasse kaufen.

Roter Sandstrand

flickr_-_paul_bica_-_kaihalulu_bayDer Schlackenkegel ist reich an Eisen und erosiert ständig. Das verschafft den roten Sandstränden ihre unglaubliche Farbe.

Kaihalulu Beach (Maui)

Der Kaihalulu Strand auf Maui liegt südlich der Hana Bay, auf der Seite von Kauiki Head, auf Mauis Ostküste. Der Kaihalulu Strand ist einer der wenigen roten Sandstrände weltweit.

Aufgrund der mit Gras bewachsenen Klippen ist der Zugang zum „Secret Beach“ nicht ungefährlich, er zahlt sich aber auf alle Fälle aus. Wegen der Strömung am Strand ist auch das Schwimmen nicht zu empfehlen. Das Hawaiianische Kauiki steht für „tosendes Meer“. Aber der Ausblick vom Strand auf die hohen roten Hügel mit Sand sowie das dunkelblaue Wasser ist atemberaubend.

Grüner Sandstrand

img_1051-kopie

Der den Strand umschliessende Schlackenkegel ist reich am Mineral Olivin, welches in der hawaiianischen Lava stark verbreitet ist. Es handelt sich hierbei um die ersten Kristalle die gebildet werden, wenn das Magma abkühlt. Es ist dichter als andere Mineralien, weshalb es sich am Strand sammelt und auch durch die Gezeiten nicht mehr so leicht ins Meer  zurückgeschwemmt wird.

Papakolea Beach (Hawaii Island)

Der Papakolea Strand auf Hawaii befindet sich bei Puu o Mahana im Süden der Insel. Der Strand ist auch bekannt als Mahana Strand und ist nur einer von vier grünen Sandstränden weltweit.

Um zum Papakolea Strand zu kommen musst du etwa fünf Kilometer über Lavafelder wandern. Für ein unvergessliches Abenteuer sorgt allerdings eine Autofahrt mit den Einheimischen zum Papakolea Strand. Selbst würde ich nicht mit dem Auto die letzten fünf Kilometer fahren. Zum einen kann man sich leicht verfahren und zum anderen steigt jede Versicherung bei Schäden am Auto auf diesem Weg aus.

2016-09-17T20:51:33+02:00

Leave A Comment