Radausflug nach Pula – bella Italia

Vom Hotel Forte Village hat man wunderbare Möglichkeiten um einen Morgenlauf zu genießen. Entweder man läuft entlang am Meer, hügelig in Richtung Berge oder macht einen Strandlauf. Man sollte aber früh genug aufstehen denn Frühstück gibt es im Hotel nur bis um 10:00 Uhr ;-).

Nach dem Frühstück borgte ich mir wieder ein Leihrad im Hotel aus um die Umgebung etwas zu erkunden. Nach etwa einer Stunde (gemütliche Fahrzeit mit einem Citybike) vom Hotel Forte Village gelangt man zu der kleinen Stadt Pula. Der größte Teil der Strecke führt am Meer entlang, nur das letzte Stück muss man auf der Straße bis ins Zentrum fahren. In Pula gibt es einen kleinen Platz mit einigen Restaurants und Cafes und nette verwinkelte Gassen mit Geschäften. Wenn man anschließend zur Bucht von Nora fährt sieht man schon den berühmten Turm mit dem direkt am Meer gelegenen Amphitheater. Wenn man Glück hat kann man hier Delphine und rosarote Flamingos sehen. Den Turm kann man gegen Gebühr besichtigen. Direkt beim Ticketschalter befindet sich auch ein kleines nettes Cafe mit herrlichem Blick über das Meer und die Ausgrabungen.

Nachmittags genoss ich noch die letzten Sonnenstrahlen am Strand. Anschließend ließ ich es mir noch im wunderbaren Spa- und Fitnessbereich des Hotels gut gehen. Morgen ist schon wieder Abreisetag – die Zeit ist hier wie im Nu vergangen. Ein paar Impressionen findet ihr hier:

img_5496 img_5497 img_5498 img_5499 img_5502 img_5503

2016-11-01T17:39:39+02:00

Leave A Comment